Loading…
This event has ended. Visit the official site or create your own event on Sched.

Sign up or log in to bookmark your favorites and sync them to your phone or calendar.

Recherche und journalistische Praxis [clear filter]
Friday, June 29
 

12:00

So etabliere ich mein Themengebiet in der Medienlandschaft

Mit der Berichterstattung über sexuelle Gewalt und LGBT* hat BuzzFeed News gleich zwei Beats, die in der Medienlandschaft häufig nur punktuell vertreten sind. Die Reporterinnen Pascale Müller und Juliane Löffler berichten mit anschaulichen Beispielen und hilfreichen Tipps aus ihrem Berufsalltag: Wie baue ich ein Netzwerk aus Quellen und Kontakten? Wie schaffe ich Aufmerksamkeit für einen erfolgreichen Beat und wie kann ich Social Media dafür nutzen? Wie setze ich Themen und bereite sie auf? Was gibt es bei der Recherche zu beachten? Ziel der Präsentation ist die Vermittlung von Handwerkswissen für Medienschaffende, die ihr eigenes Themengebiet stärken und etablieren wollen.

Links:
Artikel von Juliane Löffler auf buzzfeed
Artikel von Pascale Müller auf buzzfeed
Buzzfeed Deutschland setzt auf NewsSchwerpunkt LGBT und Ausgrenzung
 (taz)


Speakers
avatar for Juliane Löffler

Juliane Löffler

Reporterin, BuzzFeed
Juliane Löffler ist Reporterin bei BuzzFeed News und arbeitet zu den Schwerpunkten Feminismus und LGBT*. Davor arbeitete sie als Redakteurin bei der Wochenzeitung der Freitag. Sie ist Fellow des Stipendiums Reporters in the Field der Robert Bosch Stiftung. Publikationen von ihr sind... Read More →
avatar for Pascale Müller

Pascale Müller

Reporterin, BuzzFeed
Pascale Müller ist Reporterin für BuzzFeed News und schreibt über sexualisierte Gewalt und Machtmissbrauch. Vor BuzzFeed News hat Pascale als Video-Redakteurin und freie Reporterin u.a. in Tunesien, Irak, Jordanien und Marokko gearbeitet. Ihre Reportagen und Recherchen erschienen... Read More →


Friday June 29, 2018 12:00 - 13:00
R1

12:00

Workshop: Fake News erkennen (limitierte Plätze)

Dieser Workshop richtet sich an Einsteiger – und an freie Journalisten, die keine Experten sind und auch keine Verifikationsabteilung fragen können. Vorwissen wird keines benötigt. Eigene Laptops sind nicht nötig (aber auch nicht verboten).

Achtung: 
Die Anmeldung für diesen Workshop wurde geschlossen, bisher sind 16 der 30 Plätze vergeben. Alle Teilnehmer werden per E-Mail benachrichtigt. Alle noch freien Plätze werden nach dem Prinzip „first come, first served“ vergeben.


Speakers
avatar for Albrecht Ude

Albrecht Ude

Recherche-Trainer, Netzwerk Recherche
Albrecht Ude is based in Berlin (Germany) and Friesland, works as freelancing journalist, researcher and research-trainer (online-researches, source checking, fact checking and security issues).writes for several newspapers and magazines, print and online. focusses on structured internet... Read More →
avatar for Stefan Voss

Stefan Voss

Verification Officer, dpa
Ein Westfale mit Faible für den Osten: Stefan Voß (48) hat mehr als ein Jahrzehnt als Auslandskorrespondent für die Deutsche Presse-Agentur gearbeitet. Von 1998 bis 2009 berichtete er zunächst aus Kiew und dann aus Moskau. Er spricht fließend Russisch, was beim Reizthema Manipulationen... Read More →


Friday June 29, 2018 12:00 - 13:00
R2

18:00

Der digitale Werkzeugkasten für freie JournalistInnen — Teil I: Recherchieren & sich selbst organisieren
Journalisten sind Handwerker. Ihr Werkzeug muss effizient, flexibel und schnell zur Hand sein. Das gilt vor allem für freie Journalisten. Denn Redaktionen sind dankbar, wenn Beiträge nicht nur inhaltlich gut strukturiert und genau richtig lang sind, sondern wenn sie sie auch technisch sofort übernehmen können. Wie aber findet man sich im Wust der Software-Tools zurecht?
In diesem Workshop untersuchen wir digitale Werkzeuge und prüfen, wie gut sie sich fürs Recherchieren eignen: Wie verarbeite ich damit Notizen und Zitate, Fundstellen und Quellen so effizient wie möglich? Kann ich unterwegs genauso darauf zugreifen wie am Arbeitsplatz? Und wie schütze ich darin meine Recherche-Ergebnisse? Kann eine Cloud sicher sein?  
  • Auf dem Prüfstand stehen unter anderem Evernote und Dropbox, Google  Docs und MS OneNote und weitere.
  • Neben den praktischen Übungen kommen erfahrene Kollegen zu Wort und erläutern, welche Werkzeuge sie beim Recherchieren einsetzen.
Nach dem Workshop haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein eigenes digitales Werkzeug-Set zur Hand, kennen taugliche Programme und Apps und können gute von weniger guten Tools unterscheiden.

Speakers
avatar for Henry Steinhau

Henry Steinhau

Freischreiber
Henry Steinhau arbeitet als freier Medien-Journalist und Autor in Berlin. Er ist seit mehreren Jahren als freier Redakteur für iRights.info tätig, veröffentlicht in Publik, Das Netz und vielen weiteren Online- und Print-Publikationen. Daneben ist er regelmäßig als Vortragsreferent, Dozent und Live-Moderator für Medienkultur-Themen aktiv sowie Lehrbeauftragter an Hochschulen. Er arbeitete viele Jahre als Chefredakteur un... Read More →


Friday June 29, 2018 18:00 - 19:00
S3

19:15

Der digitale Werkzeugkasten für freie JournalistInnen — Teil II: Texte schreiben & editieren
TweetShare Journalisten sind Handwerker. Ihr Werkzeug muss effizient, flexibel und schnell zur Hand sein. Das gilt vor allem für freie Journalisten. Denn Redaktionen sind dankbar, wenn Beiträge nicht nur inhaltlich gut strukturiert und genau richtig lang sind, sondern wenn sie sie auch technisch sofort übernehmen können. Wie aber findet man sich im Wust der Software-Tools zurecht?
In diesem Workshop untersuchen wir digitale Werkzeuge und prüfen, wie gut sie sich fürs Schreiben eignen: Welche Merkmale müssen schlaue digitale Textverarbeitungen für Journalisten aufweisen? Woran lässt sich festmachen, dass man mit ihnen effizient texten und editieren kann? Worin bestehen die Vorteile von verschlankten Programmen, die ein ablenkungsfreies Arbeiten erlauben? Was ist bei Textarbeiten in der Cloud zu beachten? Wie nützlich sind Formatierungs -und Syntax-Optionen (für HTML- oder Markdown-Auszeichnungen)?
  • Auf dem Prüfstand stehen unter anderem iA Writer, OmmWriter, JotterPad, Google Docs und weitere.
  • Neben den praktischen Übungen kommen erfahrene Kollegen zu Wort und erläutern, welche Werkzeuge sie beim Texten und Editieren einsetzen.
Nach dem Workshop haben die Teilnehmer ein eigenes digitales Werkzeug-Set zur Hand, kennen taugliche Programme und Apps und können gute von weniger guten Tools unterscheiden.

Speakers
avatar for Henry Steinhau

Henry Steinhau

Freischreiber
Henry Steinhau arbeitet als freier Medien-Journalist und Autor in Berlin. Er ist seit mehreren Jahren als freier Redakteur für iRights.info tätig, veröffentlicht in Publik, Das Netz und vielen weiteren Online- und Print-Publikationen. Daneben ist er regelmäßig als Vortragsreferent, Dozent und Live-Moderator für Medienkultur-Themen aktiv sowie Lehrbeauftragter an Hochschulen. Er arbeitete viele Jahre als Chefredakteur un... Read More →


Friday June 29, 2018 19:15 - 20:15
S3
 
Saturday, June 30
 

12:00

Quellen, Kontakte, Informanten — Recherchieren bei "echten" Menschen
Recherche ist nichts anonymes, sondern hat sehr oft mit Menschen und einem angemessenen Umgang miteinander zu tun. Die Veranstaltung widmet sich den Fragen: Wie besorge ich Dokumente? Wie erschließe ich Quellen? Und wie pflege ich sie anschließend? Sie soll das Verständnis für Recherchepraktiken schulen, konkrete Herausforderungen aus der Praxis im Umfeld von Behörden und Justiz schildern und handwerkliche Vorgehensweisen, Instrumente und Problemfelder aufzeigen.

Moderators
avatar for Martin Kaul

Martin Kaul

Journalist, taz
Martin Kaul, Jahrgang 1981, ist Reporter in der Chefredaktion der taz und Mitglied im Vorstand der deutschen Sektion von Reporter ohne Grenzen. Er studierte Politik- und Kulturwissenschaften in Berlin und Istanbul und arbeitet seit 2009 bei der taz. Eine Jury des Medium Magazins wählte... Read More →

Speakers
avatar for Jörg Diehl

Jörg Diehl

Chefreporter, Spiegel Online
Jahrgang 1977. Studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Münster. Freie Mitarbeit und Praktika unter anderem bei der "Rheinischen Post", der Deutschen Presse-Agentur, dem Westdeutschen Rundfunk, "Bild" und SPIEGEL. Volontierte beim Norddeutschen... Read More →
avatar for Annette Ramelsberger

Annette Ramelsberger

Gerichtsreporterin, Süddeutsche Zeitung
Annette Ramelsberger hat in München Journalistik, Recht und Politik studiert und die Deutsche Journalistenschule besucht. Nach Stationen bei der Nachrichtenagentur AP in der damaligen DDR, bei der Berliner Zeitung und dem Spiegel berichtet sie seit 20 Jahren für die Süddeutsche... Read More →


Saturday June 30, 2018 12:00 - 13:00
K3