Loading…
This event has ended. Visit the official site or create your own event on Sched.

Sign up or log in to bookmark your favorites and sync them to your phone or calendar.

Recherche und journalistische Praxis [clear filter]
Thursday, June 28
 

18:30

Dichter dran, länger dabei — Mit "Mobile Reporting" gegen die Glaubwürdigkeitskrise
“Mobile Journalism“ wird vor allem als neuer technischer Weg begriffen. Vielleicht auch, um Kosten zu sparen. Aber welche Konsequenzen hat Journalismus per Smartphone inhaltlich, vor allem im Bewegtbild- Journalismus? Reporter berichten, dass sie länger vor Ort sein können, ein Thema in realer Zeit begleiten können. Sie bekommen einen umfassenderen Eindruck, weil sie nicht schnell in den Sender zurück müssen, um zu produzieren. In mehreren Projekten hat unter anderem der NDR dies ausprobiert: “Slow Journalism“ Dank schnellem, flexiblem Produktionsmittel. Zudem lassen sich vom Handy auch soziale Medien formgerecht bedienen.

Links:
Datenjournalismus und Mobile Reporting: Neue Werkzeuge für die Journalistenwerkstatt (news aktuell)
Mobile Journalisten - Gefahr: Multimedia-Lieferant (Deutschlandfunk)
Die neue Öffentlichkeit: „Wir stehen an der Schwelle einer Revolution“ (Flurfunk.de)

Speakers
avatar for Benjamin Unger

Benjamin Unger

NDR
Benjamin Unger ist seit 2010 freier Filmemacher für den NDR, Autor für das Nordmagazin in Schwerin und längere Formate (etwa „Kindheit unter  Qualen“ 2017). Seit 2016 ist er Teil des NDR Nextnewslab, das den  Einsatz von Smartphones im Nachrichtenjournalismus testet und... Read More →


Thursday June 28, 2018 18:30 - 19:30
K3
 
Friday, June 29
 

10:45

Strukturierte Recherche — Wie fange ich an? Wo höre ich auf?
Recherchen sind niemals komplett vorhersehbar. Aber wer monatelang recherchiert, steht ungern am Ende mit leeren Händen da. Vor allem bei umfangreichen Projekten sollten Reporter deshalb strukturiert vorgehen. Welche Story kann ich in jedem Fall schreiben, selbst wenn alles schief geht? Wer muss reden? Welche Dokumente kann ich wie bekommen? Wie fange ich an und wann höre ich auf? Der Workshop soll vor allem junge Reporter mit wenig Erfahrung selbstsicherer in lange Projekte gehen lassen.

Speakers
avatar for Daniel Drepper

Daniel Drepper

Chefredakteur, BuzzFeed
Daniel Drepper ist Chefredakteur von BuzzFeed Deutschland. Für seine Recherchen erhielt unter anderem den Wächterpreis, den Axel-Springer-Preis und den Ernst-Schneider-Preis.


Friday June 29, 2018 10:45 - 11:45
K3

12:00

So etabliere ich mein Themengebiet in der Medienlandschaft

Mit der Berichterstattung über sexuelle Gewalt und LGBT* hat BuzzFeed News gleich zwei Beats, die in der Medienlandschaft häufig nur punktuell vertreten sind. Die Reporterinnen Pascale Müller und Juliane Löffler berichten mit anschaulichen Beispielen und hilfreichen Tipps aus ihrem Berufsalltag: Wie baue ich ein Netzwerk aus Quellen und Kontakten? Wie schaffe ich Aufmerksamkeit für einen erfolgreichen Beat und wie kann ich Social Media dafür nutzen? Wie setze ich Themen und bereite sie auf? Was gibt es bei der Recherche zu beachten? Ziel der Präsentation ist die Vermittlung von Handwerkswissen für Medienschaffende, die ihr eigenes Themengebiet stärken und etablieren wollen.

Links:
Artikel von Juliane Löffler auf buzzfeed
Artikel von Pascale Müller auf buzzfeed
Buzzfeed Deutschland setzt auf NewsSchwerpunkt LGBT und Ausgrenzung
 (taz)


Speakers
avatar for Juliane Löffler

Juliane Löffler

Reporterin, BuzzFeed
Juliane Löffler ist Reporterin bei BuzzFeed News und arbeitet zu den Schwerpunkten Feminismus und LGBT*. Davor arbeitete sie als Redakteurin bei der Wochenzeitung der Freitag. Sie ist Fellow des Stipendiums Reporters in the Field der Robert Bosch Stiftung. Publikationen von ihr sind... Read More →
avatar for Pascale Müller

Pascale Müller

Reporterin, BuzzFeed
Pascale Müller ist Reporterin für BuzzFeed News und schreibt über sexualisierte Gewalt und Machtmissbrauch. Vor BuzzFeed News hat Pascale als Video-Redakteurin und freie Reporterin u.a. in Tunesien, Irak, Jordanien und Marokko gearbeitet. Ihre Reportagen und Recherchen erschienen... Read More →


Friday June 29, 2018 12:00 - 13:00
R1

12:00

Virtuelle Realität: Möglichkeiten für den Journalismus
 Virtuelle Realität (VR) gewinnt im Journalismus immer mehr an Bedeutung. Arte, die New York Times, der britische Guardian, PBS, Al Jazeera, Euronews sind nur einige von zahlreichen Medienhäusern, die sich zunehmend der vielfältigen Möglichkeiten bedienen, die VR eröffnet. VR ermöglicht den Zuschauern in eine andere Welt einzutauchen und so Teil der Geschichte zu werden. In dem Panel werden die Möglichkeiten und Risiken von VR Journalismus diskutiert.

Links:

Wie Virtual Reality den Journalismus verändern kann (Tagesspiegel) 
Virtual-Reality-Journalismus: Wenn wir Nachrichten selbst erleben (Goethe Institut)
Tech-Journalistin Eva Wolfangel: „Virtual Reality spielt mit der Empathie der Nutzer“ (Meedia) 
Does a VR Auschwitz simulation cross an ethical line? (alphr.com) 
Auf dem Weg zum Blockbuster-Journalismus? (Spektrum der Wissenschaft)
Warum Medien jetzt in Augmented Reality – Storytelling investieren sollten (www.stefan-westphal.de)


Moderators
avatar for Djamila Benkhelouf

Djamila Benkhelouf

Panorama/Panorama 3, NDR
Djamila Benkhelouf, volontierte beim NDR und arbeitet seit 2010 als feste Autorin für die Sendungen: Panorama 3 und Panorama sowie für die Abteilung  Dokumentation & Reportage. Die mehrfach ausgezeichnete Autorin recherchiert hauptsächlich zu den Themen der Inneren Sicherheit... Read More →

Speakers
avatar for Gayatri Parameswaran

Gayatri Parameswaran

Mitgründerin & VR Journalistin, NowHere Media
Gayatri Parameswaran ist VR Journalistin und Mitgründerin von NowHere Media– einem “immersive storytelling” Studio in Berlin.Seit 2016 produziert sie VR Inhalte für diverse Medien im dokumentarischen und journalistischem Bereich. Ihr VR Regiedebüt “Is this love” wurde für die Social Impact Media Awards (SIMA) 2018 in der VR/360 Kategorie ausg... Read More →
avatar for Linda Rath-Wiggins

Linda Rath-Wiggins

CEO & VR Journalistin, Vragments
Dr. phil. Linda Rath-Wiggins ist Mitgründerin und Geschäftsführerin von Vragments GmbH, ein VR-Unternehmen aus Berlin. Vragments entwickelt das Produkt Fader, mit dem Journalisten schnell und einfach eigene 360º-Produktionen erstellen und veröffentlichen können.Foto Credits: Causalux... Read More →


Friday June 29, 2018 12:00 - 13:00
S3

12:00

Workshop: Fake News erkennen (limitierte Plätze)

Dieser Workshop richtet sich an Einsteiger – und an freie Journalisten, die keine Experten sind und auch keine Verifikationsabteilung fragen können. Vorwissen wird keines benötigt. Eigene Laptops sind nicht nötig (aber auch nicht verboten).

Achtung: 
Die Anmeldung für diesen Workshop wurde geschlossen, bisher sind 16 der 30 Plätze vergeben. Alle Teilnehmer werden per E-Mail benachrichtigt. Alle noch freien Plätze werden nach dem Prinzip „first come, first served“ vergeben.


Speakers
avatar for Albrecht Ude

Albrecht Ude

Recherche-Trainer, Netzwerk Recherche
Albrecht Ude is based in Berlin (Germany) and Friesland, works as freelancing journalist, researcher and research-trainer (online-researches, source checking, fact checking and security issues).writes for several newspapers and magazines, print and online. focusses on structured internet... Read More →
avatar for Stefan Voss

Stefan Voss

Verification Officer, dpa
Ein Westfale mit Faible für den Osten: Stefan Voß (48) hat mehr als ein Jahrzehnt als Auslandskorrespondent für die Deutsche Presse-Agentur gearbeitet. Von 1998 bis 2009 berichtete er zunächst aus Kiew und dann aus Moskau. Er spricht fließend Russisch, was beim Reizthema Manipulationen... Read More →


Friday June 29, 2018 12:00 - 13:00
R2

14:00

Arbeiten mit vertraulichen Informationen und anonymen Quellen
Journalisten bekommen Informationen zugespielt – gerne anonym. Das passiert nicht jede Woche, aber doch immer wieder. Die eine Recherche beginnt mit einem Daten-Leck. Journalisten erhalten vertrauliche Papiere aus der Finanzindustrie: E-Mails, Transaktionsprotokolle, Kundenpräsentationen. Sie alle drehen sich um ein Thema: Steuervermeidung, im Fachbegriff „Dividenden-Arbitrage“ oder „Cum/Cum-Geschäfte“. Aus den Unterlagen wird schnell klar: Das Steuerkomplott ist von internationaler Dimension, und Deutschland ist Hauptziel der Steuervermeider. Die andere Recherche beginnt mit einem als vertraulich eingestuften Bericht des BKA: Russische Pflegedienste sollen deutsche Sozialkassen plündern – es geht um Milliardenbeträge.

Manchmal sind solche vertraulichen Informationen so interessant, dass Journalisten entscheiden: Das ist eine Geschichte. Aber wie verifiziert man Informationen, wenn man die Quelle nicht kennt oder nicht kennen darf? Wie können Reporter recherchieren und konfrontieren, wenn sie die zugespielten Informationen nicht zitieren können, weil sie damit Personen gefährden würden? Wie wird ein geheimes Dokument am Ende zu einer lebendigen, gut recherchierten Story?

Links:
Millionen-Deals zur Steuervermeidung: Wie alles begann (BR) 
Russische Pflegedienste plündern deutsche Sozialkassen (BR) 
Hunderte Pflegedienste unter Betrugsverdacht (Die Welt) 
Das Geschäft mit der ambulanten Intensivpflege (BR) 
Autovermieter Sixt vermittelt Upgrades mit fragwürdigen Mitteln (Die Welt)
"Rennliste", doppeltes Navi - die fragwürdigen Sixt-Methoden (Die Welt)

Speakers
avatar for Pia Dangelmayer

Pia Dangelmayer

Investigativ-Reporterin und Redakteurin, BR Recherche/BR Data
Pia Dangelmayer ist trimediale Investigativ-Reporterin und Redakteurin bei BR Recherche/BR Data. Davor hat sie für die Politikmagazine report München und Kontrovers gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt der Hintergrundrecherche über gesellschaftliche und politische Missstände, den... Read More →
avatar for Anette Dowideit

Anette Dowideit

Investigativ-Reporterin, WELT-Gruppe
Anette Dowideit ist Chefreporterin im Investigativteam der WELT-Gruppe. Mit ihren Recherchen deckt sie Missstände in Unternehmen, in sozialen Sicherungssystemen und der Gesundheitsbranche auf. Sie schreibt Sachbücher zu ihren Recherchethemen, ist regelmäßiger Gast in politischen... Read More →
avatar for Claudia Gürkov

Claudia Gürkov

Investigativ-Reporterin, Bayerischer Rundfunk
Claudia Gürkov ist Investigativ-Reporterin bei BR Recherche/BR Data. Schwerpunkte sind Privatisierung, Nationalismus sowie Schwarzarbeit und Korruption, vor allem in den Bereichen Bau und Gesundheitswesen. Immer wieder geht es ihr dabei um Menschen mit Migrationshintergrund. Zuletzt... Read More →


Friday June 29, 2018 14:00 - 15:00
R3

14:00

Den Schritt ins Ausland wagen — Eine Anleitung für freie KorrespondentInnen
Sich als freier Journalist etablieren ist eine Herausforderung – erst recht, wenn es einen ins Ausland zieht. Denn dort fehlen in der Regel die lukrativen Redaktionsschichten, fehlt der direkte Draht in die Redaktionen. Und dennoch lohnt sich das Abenteuer – wenn man es richtig angeht und Fehler vermeidet.

Was muss man mitbringen, um als freier Korrespondent zu überleben? Wie macht man den eigenen Namen in den Heimatredaktionen bekannt, wie bekommt man seine Geschichten verkauft?

Wir werden auch darüber sprechen, wie man die Recherchen im Ausland angeht, wie man mit Dolmetschern und Kollegen vor Ort zusammenarbeitet. Dabei interessiert uns auch, wie die Arbeit in unfreien Gesellschaften oder in Ausnahmesituationen, etwa in Krisengebieten aussehen kann.

Aber natürlich kommen auch ganz praktische, banale Dinge wie Steuererklärung und Versicherungen auf den Tisch. Denn auch hier gibt es Stolperfallen.

Link:
journalists.network

(In Kooperation mit journalists.network)

Moderators
avatar for Max Kuball

Max Kuball

Vorsitzender, journalists.network e.V.
Max Kuball, Jahrgang 1980, arbeitet als Redakteur und Moderator bei Deutschlandfunk Kultur sowie bei tagesspiegel.de in Berlin. Er hat Politikwissenschaften und Geschichte in Erlangen und Leipzig studiert. Journalistisch ausgebildet wurde er an der Evangelischen Journalistenschule... Read More →

Speakers
avatar for Issio Ehrich

Issio Ehrich

Reporter, ntv
Issio Ehrich ist Reporter und Redakteur für n-tv.de. Im Ressort Politik schreibt er vor allem über die Türkei und ihre Nachbarschaft, Migration, Außen- und Sicherheitspolitik. Sein journalistisches Handwerk lernte er während seines Volontariats bei der „Märkischen Allgemeinen Zeitung“. Ehrich hat Angewandte Medienwissenscha... Read More →
avatar for Verena Hölzl

Verena Hölzl

Korrespondentin
Verena Hölzl (30) zog 2015 auf eigene Faust nach Myanmar, um als freie Korrespondentin über die Demokratisierung zu berichten. Sie schreibt über den Bürgerkrieg, Menschenrechte und den Umgang der myanmarischen Gesellschaft mit der Transition. Seit Ausbruch der Rohingya-Krise berichtet... Read More →
avatar for Theresa Tropper

Theresa Tropper

Reporterin, Deutsche Welle
Theresa Tropper (*1985) ist freie Journalistin in Berlin und berichtet als Reporterin für die Deutsche Welle aus Deutschland und der Welt - am liebsten aber aus dem Iran. Mit ihrer Kamera war sie in Teheran, als die internationalen Sanktionen aufgehoben wurden, hat Startup-Gründer... Read More →


Friday June 29, 2018 14:00 - 15:00
S3

14:00

Fernsehinterviews in Nachrichtenmagazinen — Blick hinter die Kulissen
Interviews in Nachrichtensendungen - sie können für Schlagzeilen sorgen, haben bisweilen auch einen hohen Unterhaltungswert. Genau so möglich ist aber auch, dass die Zuschauer vom Interviewpartner lediglich altbekannte Floskeln serviert bekommen.

Zwei "Profis" ermöglichen uns heute einen Blick hinter die Kulissen, schildern uns, wie sie diese Interviews erleben, wie sie sich vorbereiten, wie sie im Nachgang mit den Reaktionen umgehen.Fragen gibt es viele: Wann ist ein Interview in ihren Augen gelungen? Welche Kriterien entscheiden über die Auswahl der Gesprächspartner? Wie bereitet man sich vor? Gibt es vorab Absprachen?Wann unterbricht man einen Interviewpartner? Gibt es zeitliche Vorgaben, die einzuhalten sind - oder gibt es da eine "spontane" Flexibilität? Wissen die Interviewten vorab, wie lange das Interview sein soll - und können sich damit über die Zeit "retten", indem sie unabhängig von den Fragen ihre "Botschaft"loswerden können? Wie oft klafft zwischen der Erwartung an ein Gespräch und dem Ergebnis eine große Enttäuschung?
Wie schwierig sind Gespräche mit Vertretern der AfD bzw. FPÖ - gibt es da im Vorfeld andere Strategien? Gibt es Interviewpartner, auf die man sich freut? Oder andere, wo man eher skeptisch ist? Wie reagiert man auf die Reaktionen der Zuschauer, wer kümmert sich um die Antworten? 

Links: 
Rendezvous mit Wladimir Putin (arminwolf.at)
Langfassung: Wladimir Putin - Das Interview  (ORF Mediathek)
Harter Fragensteller, schwieriger Gesprächspartner: Armin Wolfs Putin-Interview ist ein journalistisches Lehrstück (Meedia)
Putin-Interview: "Lügenpresse"-Vorwurf gegen Armin Wolf (OÖN)

tagesthemen-Interview mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron (tagesschau.de)
Caren Miosga: „Ich bin nie richtig zufrieden mit mir“ (SHZ)

Sigmar Gabriel und die Medien (Deutschlandfunk)

Moderators
avatar for Juliane von Schwerin

Juliane von Schwerin

Verantwortliche Redakteurin "Anne Will", NDR
Juliane v. Schwerin hat in Berlin und New York Geschichte und Literaturwissenschaften studiert und ein Buch über den Einfluss von Henri Nannen auf die Ostpolitik der sozial–liberalen Koalition geschrieben. Nach ihrem Volontariat beim NDR  war sie Redakteurin u.a. bei „Zapp... Read More →

Speakers
avatar for Caren Miosga

Caren Miosga

Moderatorin, Tagesthemen
Caren Miosga wurde in Peine/Niedersachsen geboren und lebt seit 1989 in Hamburg. Hier studierte sie Geschichte und Slavistik. Neben dem Studium arbeitete sie als Reiseleiterin in Moskau und St. Petersburg und berichtete für den Hörfunk aus Russland. Bei R.SH, Radio Hamburg, N-Joy-Radio... Read More →
avatar for Armin Wolf

Armin Wolf

stellv. Chefredakteur, ORF Fernsehen
Armin Wolf ist stv. Chefredakteur des ORF-Fernsehens und seit 2002 Moderator des politischen Tagesmagazins „ZiB 2“. Er arbeitet seit 1985 für den ORF, u.a. als Politik-Redakteur in Radio und Fernsehen, USA-Korrespondent und Redaktionsleiter. Zahlreiche Auszeichnungen, v.a. für... Read More →


Friday June 29, 2018 14:00 - 15:00
K3

18:00

Der digitale Werkzeugkasten für freie JournalistInnen — Teil I: Recherchieren & sich selbst organisieren
Journalisten sind Handwerker. Ihr Werkzeug muss effizient, flexibel und schnell zur Hand sein. Das gilt vor allem für freie Journalisten. Denn Redaktionen sind dankbar, wenn Beiträge nicht nur inhaltlich gut strukturiert und genau richtig lang sind, sondern wenn sie sie auch technisch sofort übernehmen können. Wie aber findet man sich im Wust der Software-Tools zurecht?
In diesem Workshop untersuchen wir digitale Werkzeuge und prüfen, wie gut sie sich fürs Recherchieren eignen: Wie verarbeite ich damit Notizen und Zitate, Fundstellen und Quellen so effizient wie möglich? Kann ich unterwegs genauso darauf zugreifen wie am Arbeitsplatz? Und wie schütze ich darin meine Recherche-Ergebnisse? Kann eine Cloud sicher sein?  
  • Auf dem Prüfstand stehen unter anderem Evernote und Dropbox, Google  Docs und MS OneNote und weitere.
  • Neben den praktischen Übungen kommen erfahrene Kollegen zu Wort und erläutern, welche Werkzeuge sie beim Recherchieren einsetzen.
Nach dem Workshop haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein eigenes digitales Werkzeug-Set zur Hand, kennen taugliche Programme und Apps und können gute von weniger guten Tools unterscheiden.

Speakers
avatar for Henry Steinhau

Henry Steinhau

Freischreiber
Henry Steinhau arbeitet als freier Medien-Journalist und Autor in Berlin. Er ist seit mehreren Jahren als freier Redakteur für iRights.info tätig, veröffentlicht in Publik, Das Netz und vielen weiteren Online- und Print-Publikationen. Daneben ist er regelmäßig als Vortragsreferent, Dozent und Live-Moderator für Medienkultur-Themen aktiv sowie Lehrbeauftragter an Hochschulen. Er arbeitete viele Jahre als Chefredakteur un... Read More →


Friday June 29, 2018 18:00 - 19:00
S3

18:00

Welche Geschichten stecken in Bilanzen — Eine Einführung für JournalistInnen
Bilanzen sind eine Fundgrube für die Recherche über Unternehmen. Die Veranstaltung bietet eine Einführung in die Struktur einer Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung. Und gibt einen Überblick über die vielen Tricks und Kniffe, mit denen Unternehmen in den Zahlen die eigenen Geheimnisse verstecken: Bilanzen sind Fantasie! Keinerlei Vorkenntnisse nötig.

Speakers
avatar for Frederik Richter

Frederik Richter

Journalist, CORRECTIV
Journalist. Vor seinem Einstieg bei correctiv.org hat Frederik zehn Jahre lang als freier Journalist und Korrespondent der Nachrichtenagentur Reuters aus dem Nahen Osten und aus Südostasien berichtet. In der Golfregion hat er Bankenskandale aufgedeckt und über den arabischen Frühling... Read More →


Friday June 29, 2018 18:00 - 19:00
R1

18:00

Why the "Bad Guys“ should be contacted early — Bulletproof fact-checking for TV magazines [E]
Uppdrag Granskning (dt. "Auftrag Recherchieren") ist das Investigativ-Magazin des Schwedischen Fernsehens (Sverige Television, SVT). Es hat strenge Regeln für Qualitätskontrolle und Faktenprüfung eingeführt. Schon die Idee für einen Beitrag wird von einem Advocatus Diaboli geprüft und auseinandergenommen. Am Ende der Recherche muss jede Tatsache in Frage gestellt und verifiziert werden – Zeile für Zeile. Die Auswahl der Fakten und die Grundlage für Schlussfolgerungen werden hinterfragt. Und Verantwortliche werden oftmals schon zu einem früheren Zeitpunkt, als es früher üblich war, mit Recherchen konfrontiert. Die Methode hat Vertrauen aufgebaut, sowohl im Publikum als auch zwischen Journalisten und sensiblen Quellen. Redakteur Nils Hanson, der mit seinem Team das Qualitätskontrollsystem erfunden hat, berichtet über seine Methode.

Link:
How to edit your story for accuracy (International Journalist' Network)

Moderators
avatar for Fabienne Hurst

Fabienne Hurst

freie Autorin, NDR/bildundtonfabrik
Fabienne Hurst, geboren 1987 in Südbaden, ist freie Journalistin und Filmemacherin in Hamburg. Nach dem Studium in Frankreich hat sie beim Norddeutschen Rundfunk volontiert. Sie arbeitet vor allem als Autorin für die Redaktion des ARD-Politikmagazins “Panorama” im Ersten, dreht... Read More →

Speakers
avatar for Nils Hanson

Nils Hanson

Investigative, Swedish Television
Nils Hanson was between 2003-2018 the editor-in-chief of Mission Investigate at the public service TV company Swedish Television (SVT). The investigative TV show is aired prime time one hour a week, 39 times a year. The program, produced by 35 people in the newsroom, makes stories... Read More →


Friday June 29, 2018 18:00 - 19:00
K7

19:15

Der digitale Werkzeugkasten für freie JournalistInnen — Teil II: Texte schreiben & editieren
TweetShare Journalisten sind Handwerker. Ihr Werkzeug muss effizient, flexibel und schnell zur Hand sein. Das gilt vor allem für freie Journalisten. Denn Redaktionen sind dankbar, wenn Beiträge nicht nur inhaltlich gut strukturiert und genau richtig lang sind, sondern wenn sie sie auch technisch sofort übernehmen können. Wie aber findet man sich im Wust der Software-Tools zurecht?
In diesem Workshop untersuchen wir digitale Werkzeuge und prüfen, wie gut sie sich fürs Schreiben eignen: Welche Merkmale müssen schlaue digitale Textverarbeitungen für Journalisten aufweisen? Woran lässt sich festmachen, dass man mit ihnen effizient texten und editieren kann? Worin bestehen die Vorteile von verschlankten Programmen, die ein ablenkungsfreies Arbeiten erlauben? Was ist bei Textarbeiten in der Cloud zu beachten? Wie nützlich sind Formatierungs -und Syntax-Optionen (für HTML- oder Markdown-Auszeichnungen)?
  • Auf dem Prüfstand stehen unter anderem iA Writer, OmmWriter, JotterPad, Google Docs und weitere.
  • Neben den praktischen Übungen kommen erfahrene Kollegen zu Wort und erläutern, welche Werkzeuge sie beim Texten und Editieren einsetzen.
Nach dem Workshop haben die Teilnehmer ein eigenes digitales Werkzeug-Set zur Hand, kennen taugliche Programme und Apps und können gute von weniger guten Tools unterscheiden.

Speakers
avatar for Henry Steinhau

Henry Steinhau

Freischreiber
Henry Steinhau arbeitet als freier Medien-Journalist und Autor in Berlin. Er ist seit mehreren Jahren als freier Redakteur für iRights.info tätig, veröffentlicht in Publik, Das Netz und vielen weiteren Online- und Print-Publikationen. Daneben ist er regelmäßig als Vortragsreferent, Dozent und Live-Moderator für Medienkultur-Themen aktiv sowie Lehrbeauftragter an Hochschulen. Er arbeitete viele Jahre als Chefredakteur un... Read More →


Friday June 29, 2018 19:15 - 20:15
S3
 
Saturday, June 30
 

10:45

Recherche ohne Leaks
Eine investigative Recherche braucht nicht immer eine Festplatte mit geheimen Dokumenten. Es genügt oft, nach öffentlich zugänglichen Daten zu suchen und diese innovativ zusammenzufügen. Mittlerweile sind eine Menge von zugänglichen Informationen im Netz zu finden. Journalist*innen können Misstände aufdecken, indem sie Daten richtig kombinieren. Das können aufwändige datenjournalistische Projekte sein oder auch eine händische Auswertung einfacher Auskunftsfragen an Kommunen oder Bundesländer. Wir zeigen, wie man nach versteckten Daten suchen kann und wie wir mit der Kombination von öffentlichen Datensätzen gearbeitet haben. Und wir möchten mit Euch kurze Pitche entwickeln, wie einfache Datenabfragen eine investigative Recherche möglich machen.

Speakers
avatar for Justus von Daniels

Justus von Daniels

Head of CORRECTIV.Lokal, Correctiv
Justus von Daniels is an investigative reporter and Head of CORRECTIV.Lokal, a network for collaborative local journalism. Before joining CORRECTIV in 2015, he worked for the German weekly Die ZEIT and the Tagesspiegel as a freelancer. Justus has a PhD in law and worked as a PostDoc... Read More →
avatar for Daniel Drepper

Daniel Drepper

Chefredakteur, BuzzFeed
Daniel Drepper ist Chefredakteur von BuzzFeed Deutschland. Für seine Recherchen erhielt unter anderem den Wächterpreis, den Axel-Springer-Preis und den Ernst-Schneider-Preis.


Saturday June 30, 2018 10:45 - 11:45
R1

12:00

Landwirtschaft & Medien — Kampf um Fakten und Bilder
Wer regelmäßig über Landwirtschaft berichtet, weiß, wie schwer es ist, an objektive Informationen aus Ställen zu kommen. Bei kritischen Fragen bleiben die Hoftüren oft verschlossen. Viele wichtige Informationen zum Beispiel über den Gesundheitszustand von Masttieren oder den Antibiotikaeinsatz bleiben unter Verschluss.

Gleichzeitig investiert die Agrarwirtschaft immer mehr in die eigene Kommunikation, um für ein positives Image der Branche zu sorgen. Journalisten dagegen, die kritisch über kranke Tiere, verschmutztes Grundwasser oder Insektensterben berichten, sehen sich oft massiven Beschwerden oder aggressiven Debatten im Netz ausgesetzt.

Zeit, dass Journalisten, Landwirte und ihre Verbandsvertreter ins Gespräch kommen, um gemeinsam über Recherchen, Transparenz und Medienberichte zu diskutieren.

Link:
Vorwürfe gegen Tierschützer: Manipulierte Aufnahmen verhökert? (Faktenfinder)
Wie Lobbyisten bestimmen, was wir essen (Süddeutsche)
Die Turbolandwirtschaft stößt an die Grenzen der Natur (FAZ)
Klöckners Berater fordern Agrarwende (Spiegel)
Tierschutz-Bilanz 2017: Mehr versprochen als gehalten (Panorama)
Das Insektenschwund-Dossier (Riffreporter)
Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung (BMEL)

Moderators
avatar for Christian Rohde

Christian Rohde

stellv. Redaktionsleiter Frontal21, ZDF
Rohde, Jahrgang 1974, hat empirische Sozialforschung und Journalistik in Leipzig studiert, war freier Radioreporter für DLF, WDR, RBB und MDR und Korrespondent für epd medien. Nach einem Volontariat beim NDR arbeitete er als TV Reporter u.a. für Panorama. 2006 wechselte er zu Frontal21... Read More →

Speakers
avatar for Oda Lambrecht

Oda Lambrecht

freie Autorin, NDR
Oda Lambrecht arbeitet als Autorin für den NDR - vor allem für die Fernsehsendungen Panorama, Panorama - die Reporter und für das Ressort Investigation. Zuvor gehörte sie zum Team des ARD-Magazins Report Mainz. Von 2006 bis 2011 war sie Redakteurin bei ARD aktuell für die Tagesschau... Read More →
avatar for Dirk Nienhaus

Dirk Nienhaus

Landwirt
Dirk Nienhaus ,40, ausgebildeter Landwirt und Agrarblogger. Nach seinen drei Jahren Ausbildung und zwei Jahren Fachschule hatte Nienhaus zunächst sechs Jahre für eine Agrargenossenschaft im Verkauf gearbeitet, 2006 stieg er als Hoferbe voll auf dem elterlichen Betrieb ein. Seit... Read More →
avatar for Michaela Schießl

Michaela Schießl

SPIEGEL
Michaela Schießl, 56, seit 1995 in wechselnden Funktionen beim Spiegel tätig: als Redakteurin, US-Korrespondentin, Ressortleiterin; seit 2006 arbeitet sie als Reporterin für das Wirtschaftsressort. Das Thema Landwirtschaft ist einer ihrer Schwerpunkte. Für ihre Berichte und Reportagen... Read More →
avatar for Werner Schwarz

Werner Schwarz

Vizepräsident, Deutscher Bauernverband
Werner Schwarz, 58, Vizepräsident Deutscher Bauernverband und Präsident Landesbauernverband Schleswig-Holstein.Vorsitzender der Verbandsfachausschüsse für Öffentlichkeitsarbeit sowie für Berufsbildung und Bildungspolitik. 1982 Abschluss als staatlich geprüfter Landwirt. 1994... Read More →


Saturday June 30, 2018 12:00 - 13:00
R1

12:00

Quellen, Kontakte, Informanten — Recherchieren bei "echten" Menschen
Recherche ist nichts anonymes, sondern hat sehr oft mit Menschen und einem angemessenen Umgang miteinander zu tun. Die Veranstaltung widmet sich den Fragen: Wie besorge ich Dokumente? Wie erschließe ich Quellen? Und wie pflege ich sie anschließend? Sie soll das Verständnis für Recherchepraktiken schulen, konkrete Herausforderungen aus der Praxis im Umfeld von Behörden und Justiz schildern und handwerkliche Vorgehensweisen, Instrumente und Problemfelder aufzeigen.

Moderators
avatar for Martin Kaul

Martin Kaul

Journalist, taz
Martin Kaul, Jahrgang 1981, ist Reporter in der Chefredaktion der taz und Mitglied im Vorstand der deutschen Sektion von Reporter ohne Grenzen. Er studierte Politik- und Kulturwissenschaften in Berlin und Istanbul und arbeitet seit 2009 bei der taz. Eine Jury des Medium Magazins wählte... Read More →

Speakers
avatar for Jörg Diehl

Jörg Diehl

Chefreporter, Spiegel Online
Jahrgang 1977. Studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Münster. Freie Mitarbeit und Praktika unter anderem bei der "Rheinischen Post", der Deutschen Presse-Agentur, dem Westdeutschen Rundfunk, "Bild" und SPIEGEL. Volontierte beim Norddeutschen... Read More →
avatar for Annette Ramelsberger

Annette Ramelsberger

Gerichtsreporterin, Süddeutsche Zeitung
Annette Ramelsberger hat in München Journalistik, Recht und Politik studiert und die Deutsche Journalistenschule besucht. Nach Stationen bei der Nachrichtenagentur AP in der damaligen DDR, bei der Berliner Zeitung und dem Spiegel berichtet sie seit 20 Jahren für die Süddeutsche... Read More →


Saturday June 30, 2018 12:00 - 13:00
K3

15:15

Das 1x1 der Auskünfte über Organisationen
Es gibt unterschiedliche Wege an Auskünfte von Organisationen zu kommen. Die Rechtsform, die Größe oder auch der Sitz einer Organisation entscheiden darüber, wo Informationen zu finden sind. In diesem Workshop stellt Jonathan Sachse die wesentlichen Optionen vor. Ein Workshop, der sich besonders an Neueinsteiger im Journalismus richtet und alle Journalisten, die ihr Wissen für die nächste Recherche auffrischen wollen.
Der Workshop konzentriert sich auf die folgenden Plattformen: Das neue Transparenzregister (seit 27.12.17), Grundbuchamt, Handelsregister, Bundesanzeiger und eine Übersicht internationaler Datenbanken. Für welche Rechtsform gilt ein bestimmtes Register? Welche Informationen sind dort zu haben?  Wie erhalte ich die Auskünfte? Welche Fehler sollte ich bei meiner Anfrage vermeiden?

Speakers
avatar for Jonathan Sachse

Jonathan Sachse

Journalist, Autor, Correctiv
Jonathan Sachse ist einer der Gründungsmitglieder von CORRECTIV. Dort arbeitet er oft an großen Datenrecherchen und konzipiert neue Recherche-Werkzeuge, die Bürger und Journalisten zusammenbringen. Thematisch hat er sich die letzten Monate mit dem Immobilienmarkt beschäftigt... Read More →



Saturday June 30, 2018 15:15 - 16:15
R1

16:30

Strukturierte Recherche — Wie fange ich an? Wo höre ich auf?
Recherchen sind niemals komplett vorhersehbar. Aber wer monatelang recherchiert, steht ungern am Ende mit leeren Händen da. Vor allem bei umfangreichen Projekten sollten Reporter deshalb strukturiert vorgehen. Welche Story kann ich in jedem Fall schreiben, selbst wenn alles schief geht? Wer muss reden? Welche Dokumente kann ich wie bekommen? Wie fange ich an und wann höre ich auf? Der Workshop soll vor allem junge Reporter mit wenig Erfahrung selbstsicherer in lange Projekte gehen lassen.

Speakers
avatar for Daniel Drepper

Daniel Drepper

Chefredakteur, BuzzFeed
Daniel Drepper ist Chefredakteur von BuzzFeed Deutschland. Für seine Recherchen erhielt unter anderem den Wächterpreis, den Axel-Springer-Preis und den Ernst-Schneider-Preis.


Saturday June 30, 2018 16:30 - 17:30
R1